Allgemeines

10 erstaunliche unvollendete Skulpturen – Listverse

Künstlerisches Genie kann eine flüchtige Sache sein. Kaum nach sich ziehen Sie mit einem Projekt begonnen, kommt Ihnen eine andere brillante Idee in den Sinn und Sie wenden sich dem zu. Leonardo da Vinci war zu seiner Zeit pro seine Kreationen berühmt, andererseits er war nicht zuletzt unter seinen Gönnern berüchtigt pro seine Unfähigkeit, versprochene Kunstwerke zu liefern. Eines seiner vorgeschlagenen Kunstwerke war die größte Reiterstatue welcher Welt, die jedoch nie hoch ein Tonmodell hinausging. Einige Künstler nach sich ziehen zwar angefangen, Skulpturen zu zeugen, nach sich ziehen sie andererseits aus irgendeinem Grund unvollendet gelassen.

Hier sind zehn welcher erstaunlichsten, wenn nicht zuletzt abgebrochenen Skulpturen, die jemals zur Hälfte hergestellt wurden.

10 Statuen, die Menschen gerne an unpassenden Orten berühren

10 Apollo-David

Michelangelo war ein jüngerer Zeitgenosse von Leonardo und beiderlei waren Rivalen, die um die beeindruckendsten Werke ihrer Zeit wetteiferten. Als Leonardo Michelangelo verspottete, rief er Leonardo an und wehrte sich mit den Worten: „Pferdemodeller, welcher Sie sind, welcher keine Statue in Bronze werfen konnte und gezwungen war, den Versuch welcher Schande aufzugeben.“ Aber Michelangelo, wie wir sehen werden, ein anderer Künstler, welcher Kunstwerke unvollendet ließ.

Italien war zur Zeit Michelangelos in viele kriegführende Staaten zersplittert. Nach einer Belagerung setzte welcher Papst verschmelzen brutalen Gouverneur hoch die Stadt Florenz, welcher Michelangelo befahl, eine Statue zu konstruieren. Als ein neuer Herzog die Stadt übernahm, wurde die Skulptur aufgegeben und Michelangelo verließ die Szene. Er ließ die Arbeit so unvollendet, dass sogar dasjenige Thema welcher Statue diskutiert wird.

Zieht die Figur verschmelzen Pfeil aus ihrem Köcher, wie es Apollo tun würde, oder bekommt sie eine Schlinge, um Goliath zu töten, wie es David tun würde? In jedem Fall ist es ein wunderschönes Kunstwerk.[1]

9 Atlas-Sklave


Michelangelo war berühmt pro seinen „Non-Finito“ -Stil. Vasari, welcher eines welcher ersten Bücher welcher Kunstgeschichte schrieb, sagte: „Die Werke, die er sich vorstellte, waren so beschaffen, dass er es unmöglich fand, solch grandiose und großartige Vorstellungen mit seinen Händen auszudrücken, und er gab seine Werke oft aufwärts, oder vielmehr hat viele von ihnen ruiniert… aus Angst, dass er nicht perfekt erscheint. “

Als Papst Julius II., Bekannt denn welcher furchterregende Papst, seine Aufmerksamkeit aufwärts die Kunst richtete, plante er große Dinge. Zu seinen Errungenschaften gehörten unter anderem die Gemälde welcher Sixtinischen Kapelle von Michelangelo. Als Julius ein Grab wollte, rief er erneut Michelangelo an. Der Papst wollte ein Mausoleum, dasjenige eines großen Mannes wert ist – und er beauftragte Michelangelo, sein Grab mit Skulpturen zu umgeben.

Darunter sollte eine Reihe von Figuren sein, die denn Gefangene berühmt waren. Der erwachende Sklave, welcher bärtige Sklave, welcher junge Sklave und welcher Atlas-Sklave sollten Julius ‚Grab schmücken, wurden andererseits nie fertiggestellt. Heute stillstehen sie denn menschliche Formen, die versuchen, sich von ihrem Marmor zu entlasten, werden andererseits von Kunsthistorikern pro die Hinweise geschätzt, die sie hoch Michelangelos Technik schenken.[2]

8 Taddei Tondo


Es gibt nur eine Marmorskulptur von Michelangelo in Großbritannien und sie ist einer welcher wertvollsten Besitztümer welcher Royal Academy. Die „Jungfrau und Kind mit dem Johanneskind“ ist ein weiteres unvollendetes Werk von Michelangelo, obwohl es ein wunderschönes Kunstwerk bleibt.

Auch berühmt denn Taddei Tondo (ein Tondo, dasjenige runde Arbeit oder Kunst ist), zeigt es die schnellen und harten Schläge, mit denen Michelangelo seine Skulpturen schuf. Auf welcher Rückseite welcher Arbeit befindet sich ein dünner Riss, welcher unter Umständen durch Michelangelos Hammerschläge verursacht wurde, und es fehlt ein Abschnitt, welcher ein weiteres Zeichen seiner schnellen Arbeit sein könnte.

Das Taddei Tondo war kürzlich in den Nachrichten, weil diskutiert wurde, ob es von welcher Royal Academy verkauft werden sollte, um seine Finanzen zu sichern. Einige nach sich ziehen die Skulptur mit 100 Millionen Pfund bewertet.[3]

7 Rondanini Pieta


Michelangelos Pieta im Vatikan ist eine welcher berühmtesten Skulpturen welcher Welt. Die Jungfrau Maria mit dem Leib Jesu nachher welcher Kreuzigung zu zeigen, ist ein höchst bewegendes Kunstwerk. Es ist jedoch nicht dasjenige einzige Mal, dass Michelangelo die Szene modellierte. Sein letztes Kunstwerk, dasjenige im Zusammenhang seinem Tod unvollständig blieb, zeigt die beiden Figuren in einer völlig anderen Pose.

Die heutige Skulptur ist nicht die erste Version, die er aus dem von ihm verwendeten Marmorblock herstellen wollte. Unzufrieden mit den Ergebnissen Michelangelo hackte sämtliche seine früheren Arbeiten außer dem rechten Arm Jesu weg.

Michelangelo hat einmal gesagt: „Ich schätze die Arbeit eines großen Meisters sehr, nicht zuletzt wenn er vielleicht wenig Zeit damit verbracht hat. Werke sind nicht an welcher Menge an nutzloser Arbeit zu messen, die pro sie aufgewendet wird, sondern an dem Wert, den Fähigkeiten und welcher Meisterschaft ihres Autors. “ Vielleicht wäre er nicht traurig, dass so viele seiner Werke im Zusammenhang seinem Tod unvollendet blieben.[4]

6 Unvollendeter Obelisk in Assuan


Die alten Ägypter liebten es, monumentale Kunstwerke zu errichten. Zu den größten gehörten die freistehenden Obelisken, die den Himmel kratzten, lange Zeit vor moderne Städte Wolkenkratzer errichteten. Der größte jemals entdeckte Obelisk war etwa 42 m hoch. Es wäre ein Drittel größer gewesen denn jeder andere Obelisk. Unglücklicherweise pro die Ägypter, die es machten, nicht bewirtschaftet welcher Obelisk, während er aus dem Felsen geschnitten wurde.

Der Obelisk wurde vor rund 3.500 Jahren von welcher umstrittenen Pharao-Hatschepsut in Auftrag gegeben. Als welcher Obelisk aus dem Grundgestein geschnitten wurde, traten Risse aufwärts. Was pro die Ägypter ein schreckliches Ergebnis war, war pro Archäologen ein Glücksfall, denn es zeigt, wie sie hergestellt wurden.

In den Felsen gehauene Mulden zeigen die Stellen, an denen die Handwerker trockene Holzkeile in sie hämmerten. Die Keile wurden dann in Wasser eingeweicht, wodurch sie sich ausdehnten. Der Druck des Holzes aufwärts den Stein zwang ihn zum Knacken. Diese Risse waren nützlich, diejenigen, die den Obelisken zerstörten, waren weniger nützlich.[5]

Top 10 kontroverse Statuen aufwärts welcher ganzen Welt

5 Denkmal pro die Menschheit


Jede Erwähnung welcher Geschichte zwischen welcher Türkei und Armenien wird sicherlich dicke Luft verursachen. Es scheint reichlich Beweise dazu zu schenken, dass türkische osmanische Streitkräfte zwischen 1914 und 1923 Armenier aus ihrem Hoheitsgebiet vertrieben nach sich ziehen. Umstrittene Zahlen in Betracht kommen von rund 1,5 Millionen Todesopfern aus. Die türkische Regierung bestreitet nachdrücklich jegliches Fehlverhalten, andererseits viele bezeichnen ebendiese Zeit denn Völkermord an den Armeniern.

Vor diesem Hintergrund beschloss Naif Alibeyoglu, Stadtammann einer türkischen Stadt, ein Denkmal zu errichten, dasjenige helfen soll, die Wunden dieser Ereignisse zu sanieren. Das Denkmal pro die Menschheit zeigt zwei Figuren, die sich gegenüberstehen und 100 Fuß weit gewesen wären.

Die Opposition war unmittelbar und wenige dachten, wenn eine Figur den Kopf vor die andere neigte, zeigte dies, dass die Türkei in jemand Weise zuständig war. Der Bau welcher Statue wurde nie abgesperrt. Im Staub am Fuße des Denkmals liegt eine große Hand namens „Die Hand welcher Freundschaft“, die offenkundig niemals mehr dienlich werden wird.[6]

4 Der Riese


Die monumentalen Statuen welcher Osterinsel sind weltweit berühmt. Die rätselhaften Moai, nicht zuletzt berühmt denn Easter Island Head (obwohl sie Leib nach sich ziehen), gibt es in verschiedenen Größen. Der größte stehende ist denn Paro berühmt und 10 m hoch. Doch es gab verschmelzen, welcher es in den Schatten gestellt hätte. Wenn es jemals den Steinbruch verlassen hätte.

El Gigante war mehr denn zu zweit so weit wie Paro und 72 Fuß weit. Die Erbauer welcher Moai waren vielleicht irgendetwas zu ehrgeizig, denn sie anfingen, El Gigante herzustellen. Es wiegt rund 170 Tonnen, die die Osterinseln nur schwergewichtig hätten in Bewegung setzen können. Ihnen fehlten Räder und Metall, von dort hätten sie Schlitten und Baumstämme verwenden sollen, um die Statue zu in Bewegung setzen und zu errichten.

Heute liegt El Gigante dort, wo es immer war, in dem Steinbruch, in dem es geschnitzt wurde. Nie fertig und nie bewegt, bleibt es nachher oben zum Himmel gerichtet. Dies ist tatsächlich ein würdigeres Ende, mit dem die meisten Moai konfrontiert waren. Irgendwann im 18. Jahrhundert wurden die Moai sämtliche so herumgeschoben, dass ihre Gesichter im Dreck waren.[7]

3 Großvater schneidet die Ponys los


David Govedare errichtete eine Statue galoppierender Pferde, um 100 Jahre Washington denn Staat zu feiern. Die mehreren lebensgroßen Pferde wiegen jeweils hoch 1000 Pfund und sind in ihrer jetzigen Form eines welcher meistgesehenen Kunstwerke des Bundesstaates. Aber sie sind nicht die vollständige Skulptur, wie welcher Künstler sie sich vorgestellt hat.

Nach dem ursprünglichen Plan sollten die Pferde aus einem Korb rennen. Die Pferde sollten ein Geschenk des Großvatergeistes sein, welcher erklärte: „Kreaturen dieses Planeten, siehe, ein großer Korb! Ich schicke diesen Korb mit welcher Gabe des Lebens in sämtliche Ecken des Universums. Nehmen Sie jetzt ebendiese Ponys; Ich schneide sie los. Sie werden verschmelzen Geist des freien Willens inspirieren. Sie werden ein Begleiter pro Arbeit und Freizeit aufwärts diesem Planeten sein. “

Leider gingen die Mittel aus, lange Zeit vor welcher komplizierte Korb fertiggestellt werden konnte. Der Korb wäre von lokalen Künstlern dekoriert worden, um Szenen von Menschen und Natur zu zeigen. Der Künstler hat noch nicht aufgegeben. Kürzlich hoffte er, 1 Million Dollar pro die Fertigstellung seiner Skulptur zusammenschließen zu können.[8]

2 Kouros von Apollonas


Antike griechische Statuen hatten wie die antike griechische Kultur eine Vorliebe pro nackte junge Männer. Kouroi waren Statuen, die in welcher ganzen griechischen Welt zu finden sind. Im Laufe welcher Jahrhunderte kann die Entwicklung welcher griechischen Kunst in den Stiländerungen verfolgt werden, die in diesen Kouroi gezeigt werden. Die meisten von ihnen sind lebensgroß, andererseits wenige von ihnen könnten viel größer sein.

Ein Kouros, welcher in Apollonas aufwärts welcher Insel Naxos gefunden wurde, wäre 10 m weit gewesen – wenn er gar gestanden hätte. Es wurde im 8. Jahrhundert v. Chr. Begonnen, verließ andererseits nie den Steinbruch. Diese monumentale Statue weicht nicht zuletzt von welcher normalen Form des Kouroi ab, während sie verschmelzen älteren Mann mit Bart zeigt. Einige Archäologen Vertrauen schenken, ebendiese Skulptur wäre ein Gott gewesen, unter Umständen Apollo oder Dionysos.

Warum die Statue von ihren Schöpfern verlassen wurde, ist unbekannt. Einige denken, dass die Risse darin welcher Grund waren, warum es dort gelassen wurde. Andere denken, dass sie erkannt nach sich ziehen, dass es zu schwergewichtig wäre, um an den endgültigen Standort zu gelangen.[9]

1 Verrücktes Pferd


Crazy Horse war im 19. Jahrhundert Kriegsführer welcher Oglala, einer welcher Lakota-Bands und Teil welcher Sioux Alliance. Von seinem eigenen Volk und seinen Feinden respektiert, war er einer welcher berühmtesten amerikanischen Ureinwohner seiner Zeit. In den 1930er Jahren begann Henry Standing Bear mit welcher Planung eines Denkmals pro Crazy Horse, dasjenige den Gesichtern des Präsidenten aufwärts dem Mount Rushmore Konkurrenz zeugen sollte. Er schrieb an den polnischen Bildhauer Korczak Ziolkowski
„Meine Mitchefs und ich möchten, dass welcher Weiße weiß, dass welcher Rote nicht zuletzt große Helden hat.“

Die Arbeiten an welcher Statue begannen 1948 mit einer Explosion von Dynamit. In den vergangenen Jahren wurden Millionen Tonnen Gestein von welcher Baustelle weit, während die Skulptur aus dem Berg hervorgeht. Ziolkowski leitete die Arbeiten an Crazy Horse weiter, solange bis er 1982 an diesem Ort starb. Die Arbeiten werden derzeit fortgesetzt, andererseits niemand kann mit Sicherheit sagen, zu welchem Zeitpunkt dasjenige Denkmal fertiggestellt sein wird.

Wenn die Statue fertiggestellt ist, wird sie 172 m hoch sein und ist damit die zweitgrößte Statue welcher Welt. Alle Gesichter aufwärts dem Mount Rushmore würden aufwärts Crazy Horses Kopf passen.[10]

10 seltsame Dinge, die wir in Statuen gefunden nach sich ziehen

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close